Bronkhorst

Das Wasserstoffauto, worauf warten wir noch?

21 Februar 2017 Bram de la Combé
Wasserstoffauto Green Team Twente
Wasserstoffauto

Green Team Twente macht erste Schritte in diese Richtung.

Jeder kennt die Elektroautos von Tesla. 2012 haben sie ihr Modell S auf den Markt gebracht, dieses setzte den Verkäufen von elektrischen Fahrzeugen einen Auftrieb in Ländern wie die Vereinigten Staaten, China, das UK, Norwegen und die Niederlande. Während dieses Jahres wurde an der Universität von Twente, die Niederlande, das Green Team Twente gegründet. Sie erbrachten großartige Leistung, indem Sie ein Wasserstoffauto gebaut haben, dass den ersten Platz auf der europäischen Meisterschaft für ultraeffiziente Wasserstoffautos gewonnen hat. 

Damit hat der Kampf der zukünftigen Beweglichkeit begonnen. Wird das batteriebetriebene elektrische Auto, wie das Modell S, gewinnen, oder wird es das Wasserstoffauto sein? Im Moment sind Wasserstoffautos am Anfang ihrer Wachstumsphase, aber Verbraucher sind sich ihrer Existenz nicht wirklich bewusst und Autohersteller warten noch auf eine richtige Infrastruktur, wo die Wasserstoffautos aufgetankt werden können. Der Markt für Wasserstoffautos ist nicht so entwickelt wie für Elektroautos, aber beide haben das gleiche Potential. Wasserstoffautos sind für ihre lange Reichweite und kürzere Auftankzeiten im Vergleich zu Elektroautos bekannt. Dieses Potential muss Wirklichkeit werden in den kommenden Jahren. 

Während meines Studiums MSc Industrietechnik und Management an der Universität von Twente wollte ich darauf Einfluss nehmen. Das Green Team Twente ist damit beschäftigt, das effizienteste Wasserstoffauto zu bauen. Die Erwartungen sind hoch aber realistisch. Mit einer Kraftstoffeffizienz 1L auf 1000 km (Benzin äquivalent) gehören wir zu den Spitzenmannschaften in der Welt. 
 

Shells Eco-Marathon

Wir werden bei der Konzeptklasse Eco-Marathonlauf von Shell (SEM) teilnehmen. In diesem Jahr findet er vom am 25-28 Mai im Queen Elizabeth Olympic Park in London statt. Mehr als 200 verschiedene Studentenmannschaften kämpfen darum, das effizienteste Auto zu haben. Vor 30.000 Besuchern muss jede Mannschaft 10 Runden von 1659 Metern innerhalb einer bestimmten Zeit hinlegen. 

Die Mannschaft, die am wenigsten Kraftstoff verbraucht, gewinnt. Wie am Anfang erwähnt, war das erste Jahr sehr erfolgreich. Mit einer Kraftstoffleistung von 727 km/l sind wir die Nummer ein Europas geworden. In den darauffolgenden Jahren ist der Weg schwieriger geworden und es wurden noch Hügel hinzugefügt. Es ist eine realistische Simulation entstanden, von einer normalen, alltäglichen Beanspruchung des Autos, aber es erschwert, so effizient wie möglich zu fahren. Letztes Jahr, Juni 2016, sind wir auf Platz drei gerutscht. 

 

Green Team Twente Logo

Die Green Team-ers

Wir arbeiten mit den motiviertesten Leuten, die man an der Universität von Twente finden kann. Wir schaffen Wirkung und sind in der Lage, bis zur Grenze zu gehen. Wir haben eine große Vielfalt mit 19 Studenten aus verschiedenen Studien und verschiedenen Nationalitäten. Sie arbeiten in Vollzeit oder Teilzeit seit einem Jahr. Ein besonderer Vorteil ist, dass die einzelnen Mitglieder Ihre erlernten Fähigkeiten des Studiums direkt integrieren können und so Spezialisten in Ihrem Bereich werden. 


Das Team besteht aus Autofans, sodass ein Großteil der Inspirationen aus dem Formel-1-Teams geholt wird. Sie wissen, wie man ein Auto baut und es professionell verarbeitet. Wir mögen zum Beispiel, wie sie ihre Partner im Auto ausdrücken oder wie sie mit der Datenerfassung umgehen. In Zukunft wäre es toll, mehr von solchen Teams zu lernen.
 

Partner sind die Schlüssel zum Erfolg

Um eines der sparsamsten Autos zu bauen, sind wir auf gute Beziehungen zu unseren Partnern angewiesen. Jedes neue Team hat vorhandene Partner und sucht nach neuen, um das Netzwerk zu verbessern. Seit 2014 ist Bronkhorst einer unserer Partner. Er versorgt uns mit Durchflussmessern, so können wir den genauen Fluss von Wasserstoff und Luft in unserer Brennstoffzelle ermitteln. Das ist während des Rennens extrem wichtig, um unsere Fahrstrategie zu optimieren. 

Unser Antriebsstrang besteht aus einer PEM-Brennstoffzelle mit Superkondensatoren, die wie ein Puffer funktionieren. Die Brennstoffzelle erzeugt eine konstante Leistungsmenge, wodurch die Kondensatoren dazu verwendet werden, während der Beschleunigung oder des Bremsens zusätzliche Energie freizusetzen oder zu erfassen. Während der Fahrt können wir die Energiemenge steuern, die durch die Brennstoffzelle erzeugt wird, indem wir den Luftstrom einstellen. Natürlich wollen wir mit einer geringen Menge Wasserstoff fertig werden, sodass der genaue Fluss bekannt sein muss, um das Auto so effizient wie möglich zu machen. 

Es bleibt spannend, ob wir die Europameisterschaft wieder gewinnen werden. Folgen Sie uns auf den unten angegebenen sozialen Netzwerken vom 25. bis 28. Mai 2017. Im Moment werden wir, das Green Team Twente und Bronkhorst, weiterhin das Bewusstsein und die Beliebtheit von Wasserstoff-Autos verbreiten, indem wir die aktuelle Technologie an die Grenzen zu bringen. 

Sehen Sie sich das Teaser Video vom Green Team Twente an


BRONKHORST (SCHWEIZ) AG

Gewerbestrasse 7
4147 Aesch BL (CH)
Tel. +41 61 715 90 70
[email protected]

     
Copyright © 2021 Bronkhorst. Alle Rechte vorbehalten.     Sitemap     Haftungsausschluss     Datenschutz     Impressum