Bronkhorst

Korrosionsschutz bei Low-Flow-Anwendungen

20. Dezember 2022 Jos Abbing
Korrosionsschutz bei Low-Flow-Anwendungen

Nach langjähriger Erfahrung mit harschen Industrieapplikationen habe ich mehrere, ungewünschte Korrosionseffekte beobachten können.
Um Korrosionen zu verhindern kann dem Prozess ein Korrosionsschutzmittel (auch Korrosionsinhibitor genannt) hinzugefügt werden. Um die richtige Menge des Korrosionsschutzmittels zu dosieren kann ein Durchflussmesser mit einem Ventil oder einer Pumpe kombiniert und eingesetzt werden. Bei Nutzung eines solchen Dosiersystems kann die Menge des hinzugefügten Inhibitors exakt kontrolliert werden. Eine hohe Genauigkeit ist hierbei ausschlaggebend, um die Effizienz der Dosierung zu maximieren und potentielle Umwelteinflüsse zu minimieren.
 

Systeme für Inhibitordosierung

Ein System zur Dosierung von Korrosionsschutzmitteln fügt dem Prozess eine kleine Menge spezifischer (Bio-) Chemikalien hinzu. Die Effektivität eines solchen Korrosionsschutzmittels hängt maßgeblich von der dosierten Menge des Inhibitors ab. Die Menge der zudosierten Stoffe hat nicht zuletzt Einfluss auf die Umwelt oder den Prozess selbst.

Die notwendige Menge der gewählten Inhibitoren kann zwischen 0,001 und 0,1 Gewichtsprozent betragen. Manche Inhibitor-Systeme benötigen lediglich eine Zudosierung im PPM-Bereich (parts per million) um effektiv zu sein. Weiterhin kann eine kontinuierliche oder eine Batch-Dosierung notwendig sein.

Ex Zone 1 Skaleninhibitor mit Coriolis-Massendurchflussregler
Ex Zone 1 Skaleninhibitor mit Coriolis-Massendurchflussregler

Übliche Korrosionsschutz-Dosieranlagen

Bisher werden zur Dosierung von Korrosionsschutzmitteln üblicherweise Kolbenpumpen mit Rückschlagventilen eingesetzt. Die Dosiermenge wird hierbei manuell eingestellt, indem der Hub der Pumpe angepasst und die dosierte Menge mit Stoppuhr und Anzeige kontrolliert wird. Somit ist eine fortlaufende Kompensation, welche veränderte Bedingungen wir Temperatur und Druck berücksichtigt, nicht möglich. Um die notwendige Mindestmenge zu gewährleisten, wird in der Regel mehr dosiert als notwendig, um etwaige Spitzen abzufangen.

Durchflussmesser für eine präzise Dosierkontrolle

Eine genaue Dosierung von Korrosionsschutzmitteln ermöglicht einen kosteneffizienteren Betrieb mit minimiertem Umwelteinfluss.
Hohe Genauigkeit und eine hohe Regeldynamik können mit einer direkten Erfassung der dosierten Masse, wie sie ein Coriolismesser liefert, ermöglicht werden (z. B. die mini CORI-FLOW Serie). Dieser Massendurchflussmesser kann durch einen integrierten PID-Regler direkt eine Pumpe oder ein Ventil ansteuern. Durch digitale Anbindung an eine Steuerung können die Regelparameter weiterhin optimiert werden, was eine noch höhere Flexibilität und Leistung ermöglicht.
 

Durchflussmesser im Chemietechnikum

Korrosionsschutz durch Regelung niedrigster Durchflüsse

Für eine genaue Dosierung von Korrosionsinhibitoren bieten wir ein Coriolissystem für niedrige Durchflüsse an. Dieses digital kommunizierende System ermöglicht eine Echtzeiterfassung, -Regelung und -Speicherung der dosierten Korrosionsschutzmittelmenge.

Dieses Real-Time-Monitoring erlaubt die fortlaufende Anpassung der Durchflussparameter und -Raten. Vorausschauende Wartung und Instandhaltung wird durch eine aktive Diagnostik unterstützt. Der Gerätestatus, Aktuator-Regelung, Dichte, Temperatur sowie Mengenzähler können genutzt und auch mit Alarmfunktionen versehen werden, um veränderte Prozessbedingungen, leerlaufende Vorlagen und trockenlaufende Pumpen unmittelbar zu erkennen und vorab zu verhindern.

Wir haben bereits zahlreiche Anwendungen und Forschungsprojekte mit unserem umfangreichen Low-Flow Know-How unterstützen können. Die fortlaufende Entwicklung von umweltfreundlicheren Korrosionsschutzmitteln, wie beispielsweise bio-abbaubare Inhibitoren, wird gerne und umfangreich von uns unterstützt.

Korrosionsschutzmittel werden in unterschiedlichen Branchen genutzt, unter anderem auch in der Trinkwasseraufbereitung.

Hätten Sie gerne mehr Informationen zu Dosiersystemen?

Kontaktieren Sie uns Coriolis-Dosiersystem

BRONKHORST (SCHWEIZ) AG

Gewerbestrasse 7
4147 Aesch BL (CH)
Tel. +41 61 715 90 70
[email protected]

        Verantwortung und Nachhaltigkeit
Copyright © 2023 Bronkhorst. Alle Rechte vorbehalten.     Sitemap     Haftungsausschluss     Datenschutz     Impressum