Bronkhorst

Verantwortung und Nachhaltigkeit

Bronkhorst High-Tech B.V. ist seit seiner Gründung im Jahre 1981 ein Familienunternehmen geblieben. Loyalität und Respekt für einander und für die Umwelt sind selbstverständliche Grundprinzipien für uns: sozial verantwortliches - oder nachhaltiges - Unternehmertum war immer schon ein wesentlicher Bestandteil unserer Firmenkultur.

Bronkhorst hat sich zu einem internationalen Unternehmen entwickelt, das seit 1992 die Qualitätsrichtlinien der ISO 9001 erfüllt. Aufgrund seines Ehrgeizes, die Verwendung von Rohmaterialien und Energie zu reduzieren und gleichzeitig möglichst wenig Abfälle zu produzieren, ist das Unternehmen auch seit 1995 berechtigt, das ISO 14001 Umweltsiegel zu führen. Nachhaltiges Unternehmertum ist aber wesentlich mehr als nur die Reduzierung der Umweltbelastung eines Unternehmens. Für Bronkhorst ist soziale Verantwortung die Summe aller Themen, die sich auf Kunden, Partner, Mitarbeiter und deren Familien, die Umwelt sowie Wissenschaft und Gesellschaft beziehen, wobei sich das Unternehmen von den Grundsätzen der ISO 26000 leiten lässt.

afbeelding

Gesellschaft

Bronkhorst legt großen Wert auf soziales Engagement. Wir engagieren uns sowohl regional als auch landesweit für Projekte in den Bereichen Kultur, Wohlbefinden, Bildung und Gesundheit. In diesem Zusammenhang spenden wir großzügig an eine Vielzahl von Wohltätigkeitsorganisationen und unterstützen ebenfalls Initiativen unserer Mitarbeiter in diesem Bereich.

Wir respektieren die Sitten und Gebräuche der Menschen, die in der Nähe unserer Niederlassungen auf der ganzen Welt leben, und tun alles, was wir können, um eine offene und ehrliche Kommunikation in beide Richtungen zu fördern.
 

afbeelding
afbeelding

Mitarbeiter und ihre Familien

Das Unternehmen Bronkhorst hätte ohne die Bemühungen seiner hoch motivierten und loyalen Mitarbeiter niemals solch einen Erfolg erzielen können. Wir bemühen uns sicherzustellen, dass unsere Mitarbeiter eine gesunde Balance zwischen Arbeit und Privatleben aufrechterhalten können. Wenn es die Betriebsergebnisse erlauben, erhalten sie einen Gewinnanteil in Form einer Zusatzvergütung und der Mitgliedschaft in einer Pensionskasse. Das Gefühl, Teil einer Familie zu sein, wird durch die vielen Aktivitäten unterstrichen, die von unserem Betriebsrat organisiert werden, wie z. B. die jährliche Grillparty und zahlreiche Sportaktivitäten. Unser zweisprachiges Mitarbeitermagazin „Bronkhorst Bode“, gewährleistet ebenfalls ein größeres Engagement für unsere Firma, nicht nur in Ruurlo, sondern auch in vielen ausländischen Niederlassungen.

Nachhaltige Lösungen

Das soziale Engagement bei Bronkhorst kommt auch in der aktiven Teilnahme des Unternehmens in den Vorständen verschiedener Plattformen und anderer Organisationen zum Ausdruck, wie z.B. der Mechatronik-Plattform, des Innovationszentrums (ein Service, der jetzt von der Handelskammer angeboten wird), des Achterhoeker Zentrums für Technologie (ACT), von MinacNed, der Millennium-Plattform, der Niederländischen Vereinigung für KMU, des Instrumentenverbands und der Innovationsplattform. Bronkhorst unterstützt regelmässig wissenschaftliche Initiativen, die auf die Erarbeitung nachhaltiger Lösungen abzielen. So tritt das Unternehmen beispielsweise als Sponsor vom Solarteam Twente auf, das alle zwei Jahre an der Solar Challenge in Australien teilnimmt. Neben vielen anderen Anwendungen werden die Bronkhorst®-Instrumente bei der Herstellung von Solarzellen und beim Testen von Brennstoffzellen, Katalysatoren und Filtern eingesetzt.
 

afbeelding
afbeelding

Supply Chain Management

Um Kunden von Bronkhorst noch besser zu Diensten sein zu können, laden wir unsere Lieferanten ein, eigene Ideen einzubringen, sodass wir, als Kette, unsere Leistung durch Verwendung umweltfreundlicher Produkte verbessern können. Technische und ökologische Entwicklungen sind häufig Anlass, einen Entwurf oder Fertigungsprozesse zu verändern. Ferner werden unsere Lieferanten regelmäßig Audits unterzogen, in denen nicht nur ihre Leistungen als Lieferant, sondern auch Aspekte wie Materialeinsatz und Arbeitsbedingungen unter die Lupe genommen werden.

Bronkhorst wiederum fühlt sich als Lieferant für die erfolgreiche Anwendung von Bronkhorst® Geräten verantwortlich, die am Standort des Kunden installiert sind. Wir sind der Meinung, dass uns unsere Kunden jederzeit, vor und nach der Installation, bezüglich der Leistung unserer Produkte zur Rechenschaft ziehen können.

Energie und Abfälle

Bronkhorst hat verschiedene Strategien zur Reduzierung des Energieverbrauchs und der Abfallproduktion zusammengestellt. Neue Gebäude werden nach den neuesten Erkenntnissen im Bereich der Nachhaltigkeit eingerichtet. Sie sind - oder werden - mit Klimakontrollsystemen (organische PCM-Boxen) und innovativen Isolierungsmethoden, wie z.B. ultrabreiten Glasscheiben, Wänden und Böden ausgestattet. Auch für den Einsatz in bestehenden Gebäuden werden energiereduzierende Möglichkeiten in Betracht gezogen, z.B. durch den Ersatz von Röhrenbeleuchtung durch LEDs und das Abschalten nicht genutzter Geräte, wann immer dies möglich ist. Zusätzlich wird eine Abfalltrennung vorgenommen, um das Recycling von Materialien zu fördern. Seit Januar 2015 verwendet Bronkhorst grünen Strom, der von der AGEM (Energieversorger in der Region Achterhoek) geliefert wird, um die mit dem konventionellen Stromverbrauch verbundenen Umweltauswirkungen zu reduzieren. Im Jahr 2019 wurden 910 PV-Solarpaneele auf den Dächern von vier unserer Gebäude montiert, die jährlich ca. 250.000 bis 275.000 kWh Strom erzeugen.

afbeelding

Bronkhorst Deutschland nord gmbh

Südfeld 1b
59174 Kamen (GER)
Tel. +49 230792512-0
[email protected]

      
Copyright © 2020 Bronkhorst. Alle Rechte vorbehalten.     Sitemap     Haftungsausschluss     Datenschutz     Impressum